Newsletter:
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Naturschutzgebiet "Kalkberge" bei Großenlüder

Vorschaubild

Naturschutzgebiet Kalkberge

Im Naturschutzgebiet „Kalkberge bei Großenlüder“ liegen auf dem hohlen Berg die trockensten Magerrasenflächen von Hessen. Die 53 ha Gesamtfläche ist durch die FFH-Richtlinie (Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie) unter europäischen Schutz gestellt worden. Mit dieser Richtlinie soll auf europäischer Ebene die Erhaltung biologischer Vielfalt gefördert werden.

Die stark gefährdeten Halbtrockenrasenflächen mit teilweisem Übergang zu echtem Volltrockenrasen bilden den Lebensraum vieler bedrohter Tier- und Pflanzenarten, die es zu erhalten und zu fördern gilt. Dies soll durch die erlassenen Schutzvorschriften sichergestellt werden. Das Gebiet ist teilweise eingezäunt und mit amtlichen Schildern gekennzeichnet. Um die Vielfalt zu erhalten finden mit den Naturschutzbehörden abgestimmte Pflegemaßnahmen, insbesondere durch Beweidung mit Schafen und Ziegen, statt.