Newsletter:
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Rechtskräftige Bebauungspläne finden Sie hier: 

https://www.grossenlueder.de/seite/383493/bebauungspl%C3%A4ne.html

 

oder direkt in der Liegenschaftskarte

https://www.grossenlueder.de/seite/403519/fl%C3%A4chennutzungsplan-und-bebauungspl%C3%A4ne-online.html

 

 

Bebauungspläne und Flächennutzungspläne im Verfahren:

 (Bekanntmachungen u. Offenlegungen)

_______________________________________________________________________________________________________________

 

 

Bebauungsplan Nr. 35 „Am Bruchgarten / Nördlich der Lauterbacher Straße“ sowie 39. Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich

 

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) und der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB

 

Einsehbare Unterlagen / Pläne: 

 

Planentwurf 39. Änderung FN-Plan Bereich "Am Bruchgarten / Nördlich der Lauterbacher Straße"

Planentwurf B-Plan Nr. 35 "Am Bruchgarten - Nördl. Lauterbacher Straße" Großenlüder

Textliche Festsetzung B-Plan-Entwurf Nr. 35

Begründung 39. Änderung FN-Plan

Begründung B-Plan Nr. 35 "Am Bruchgarten / Nördl. Lauterbacher Straße"

Immissionsschutz-Gutachten

Schallimmissionsprognose - B-Plan Nr. 35

Schalltechn. Stellungnahme - B-Plan Nr. 35

 

Text der öffentlichen Bekanntmachung - Lüdertalbote Nr. 12/2020:

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Großenlüder hat in ihrer Sitzung am 06.02.2020 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 35 „Am Bruchgarten / Nördlich der Lauterbacher Straße“ sowie der 39. Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich beschlossen. Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst in der Gemarkung Großenlüder, Flur 35, die Flurstücke 100 und 101. Der räumliche Geltungsbereich der Flächennutzungsplan-Änderung entspricht dem Geltungsbereich des Bebauungsplanes. Die Abgrenzung des Geltungsbereiches kann der nachfolgenden Übersichtskarte entnommen werden. Der Aufstellungsbeschluss wird hiermit bekanntgemacht.

 

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes und der 39. Änderung des Flächennutzungsplanes sollen auf Ebene der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung eines geplanten Fleischerei- und Zerlegebetriebes innerhalb des Plangebietes geschaffen werden. Das Planziel des Bebauungsplanes ist die Ausweisung eines Sonstigen Sondergebietes gemäß § 11 Abs. 2 Baunutzungsverordnung (BauNVO) mit der Zweckbestimmung „Fleischerei und Zerlegebetrieb“. Innerhalb des gesetzlichen Gewässerrandstreifens des nördlich an das Plangebiet angrenzenden Fließgewässers Hohlmich werden Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft mit den Entwicklungsziel „Gewässerrandstreifen“ festgesetzt. Das Planziel der 39. Änderung des Flächennutzungsplanes ist die Darstellung von entsprechenden „Sonderbauflächen“ mit der Zweckbestimmung „Fleischerei und Zerlegebetrieb“ sowie von „Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft“ zulasten der bisherigen Darstellung von „Gemischten Bauflächen“ und „Wohnbauflächen“.

 

Der Vorentwurf des Bebauungsplanes und der Flächennutzungsplan-Änderung einschließlich zugehöriger Begründungen sowie eine Schallimmissionsprognose mit ergänzender schalltechnischer Stellungnahme und ein Geruchsgutachten liegen in der Zeit von

 

Montag, 30.03.2020 bis einschließlich Freitag, 24.04.2020

 

im Rathaus der Gemeinde Großenlüder, Bauamt, St.-Georg-Straße 2, 36137 Großenlüder, während der allgemeinen Dienststunden der Verwaltung

 

montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

montags und mittwochs von 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr

 

zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. In Ausnahmefällen sind auch andere Termine nach vorheriger Vereinbarung möglich. Während dieser Zeit können von jedermann Anregungen zu den Planungen vorgebracht werden. Der Inhalt dieser Bekanntmachung sowie die ausliegenden Unterlagen stehen während der Auslegungsfrist auch online im Internet unter der Adresse www.grossenlueder.de unter der Rubrik „Aktuelles / Bekanntmachungen / Bauleitplanung“ zur Verfügung.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können und dass gemäß § 4b BauGB ein Planungsbüro mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt wurde. Ferner wird hinsichtlich der Flächennutzungsplan-Änderung darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung i.S.d. § 4 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 Umwelt-Rechtsbehelfsgesetz (UmwRG) in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können.

 

Großenlüder, den 12.03.2020

 

Der Gemeindevorstand

der Gemeinde Großenlüder

 

Werner Dietrich

Bürgermeister

 

Räumlicher Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 35 „Am Bruchgarten / Nördlich der Lauterbacher Straße“ sowie der 39. Änderung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich

Geltungsbereich B-Plan 35 - Am Bruchgarten / Nördl. Lauterbacher Straße