Startseite
 

Müs

Vorschaubild

Einwohner am 30.06.2020: 1.109

Zwischen „Wernersberg“ und „Langer Berg“, eingebettet in das Tal der Altefeld, liegt das 1.105 Einwohner zählende Müs. Die Geschichte von Müs reicht nachweislich bis in das Jahr 915 zurück, wo in einer Fuldaer Klosternotiz von der Besitzabtretung eines Grafen Konrad die Rede ist. Er gehörte zum buchonischen Uradel derer von „Musah“. Die ursprünglich landwirtschaftlich orientierte Gemeinde wandelte sich in den letzten Jahrzehnten zu einer Wohngemeinde. Bedeutendster Wirtschaftsbetrieb des Ortes ist das alteingesessene Unternehmen der Kalksteinindustrie. Eine umfangreiche Palette von Zement- und Kalkprodukten für die Bauwirtschaft werden neben innovativen Produkten für die Landwirtschaft und den Umweltschutz hergestellt. Aktive Vereine machen ihren Mitgliedern sportliche, kulturelle, musische und gesellschaftspolitische Angebote zur sinnvollen Freizeitgestaltung.

 

Ortsvorsteher: Edgar Möller

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

18. 05. 2022 - 19:30 Uhr

 

Imagefilm

Wetter

Klicken Sie hier, um die Inhalte von "wetter-bimbach.de" anzuzeigen. Beim Aufruf gelten abweichende Datenschutzbestimmungen der Webseite "wetter-bimbach.de"