Bannerbild

Corona-Pandemie – Steigende Infektionszahlen – Maßnahmen – Landesregierung – Gemeinde Großenlüder

Großenlüder, den 14. 10. 2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche,

 

wie von Wissenschaftlern und dem Robert-Koch-Institut vorhergesagt, hat sich die Zahl der Infektionen mit dem COVID19 Virus (Corona-Virus) in den letzten Wochen teils drastisch erhöht, meist in Großstädten.

Der Hessische Ministerpräsident hat daher erklärt: „Wir müssen die Situation ernst nehmen.“ Es sei nicht erlaubt und einfach zu hoffen, dass sich die Lage von selbst wieder bessern werde. Es müsse besonnen eingegriffen werden. Die Hessische Landesregierung hat daher mit Wirkung vom 19.10.2020 per Verordnung beschlossen (verkürzte Darstellung, ausführliche Informationen auf der Internetseite der der Hess. Staatskanzlei):

Die Teilnehmerzahl anlässlich Feierlichkeiten in Gaststätten oder Bürgerhäusern wird auf 50 Personen begrenzt. Bei Feiern im privaten Bereich werde die Begrenzung auf 25 Personen empfohlen. Wirte und Servicepersonal dürfen nach dem Ausweis fragen. Die Regelung drei Quadratmeter pro Person in Theatern, Kinos, Geschäften und geschlossenen Räumen hat sich nicht als sinnvoll erwiesen und wird aufgehoben.

 

Hier finden Sie die aktuelle Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung (Stand 19.10.2020)

 

Unabhängig von den von der Landesregierung per Verordnung festgelegten Beschränkungen werbe ich dafür, dass wir weiterhin die AHA-Regeln beachten und einhalten: Abstand halten 1,50 m, Hygieneregeln für richtiges Husten, Niesen und Händedesinfektion, Alltagsmaske, Mund-Nasen-Maske tragen. Dazu noch regelmäßiges Lüften von Räumen.

 

Ab sofort, über den Winter hinaus, sollten im kommunalpolitischen Bereich nur noch Pflichtversammlungen /-sitzungen durchgeführt werden. Alle anderen Termine, Besprechungen und Versammlungen sollen möglichst verschoben oder z.B. durch Information / Kontakt per Mail, Telefon und Kommunikation über die Internetseite ersetzt werden. Vereine, Organisationen, wir alle müssen uns eigenverantwortlich Gedanken machen, welchen Beitrag wir selbst leisten können.

 

Laut Bundesregierung wird im Sommer nächsten Jahres mit der Einführung eines flächendeckenden Impfstoffs / einer Impfung gegen das COVID19-Virus (Corona-Virus) gerechnet, sodass eine schrittweise Rückkehr zur „Normalität“ möglich sein soll. Bis dahin gilt es die Infektionszahlen so niedrig wie möglich zu halten, vor allem um der Gesundheit der Menschen willen, besonders dem Schutz der Risikogruppen (ältere, kranke und geschwächte Menschen).

 

Danke

Ich danke allen, die sich während dieser Pandemie beruflich wie ehrenamtlich / privat für unser aller Wohl / das Wohl der Mitmenschen und Betriebe, der Kirchen, einsetzen, auf den verschiedensten Gebieten, in den verschiedensten Berufen.

 

Ich wünsche Ihnen allen: Bleiben Sie gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Werner Dietrich

Bürgermeister

 

 

Imagefilm

Wetter

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

24. 10. 2020 - 10:30 Uhr