Newsletter:
 
Link verschicken   Drucken
 

Ferienprogramm 2011

Schönes Ferienprogramm in Großenlüder
Hier findet Ihr Bilder und Berichte von verschiedenen Veranstaltungen des Ferienprogramms 2011:

Heiße Rhythmen, coole Drinks beim Frauenchor Uffhausen
Am 04. Juli 2011 bewirtete der Frauenchor Uffhausen 30 Kinder (leider war nur ein Junge dabei) mit eisgekühlten Cocktails, Snacks und heißer Musik. Bei Disco-Musik, Tanz, Karaoke und verschiedenen Spielen verging die Zeit im buntgeschmückten Bürgerhaus sehr schnell.

 

 

Beach-Soccer mit Teutonia

Am 2.Juli trat die Teutonia, im Rahmen des Ferienprogramms, wieder mit einem Beach-Soccer-Turnier an.
 

Begrüßt wurden die 18 jungen Fußballer durch unseren Jugendleiter Rene Auth. Bei nicht ganz so schönem Wetter (immerhin war es trocken) ging es für die Mannschaften Argentinien, Spanien, Brasilien und Deutschland am Beach-Volleyballplatz um den Turniersieg.


Geleitet wurden die Partien von unserem Jungschiedsrichter Yannic. Hier gewann die für Deutschland spielende Mannschaft, was aber kein gutes Omen für die Damennationalmannschaft bei der diesjährigen WM war. Wer nicht gerade mit seiner Mannschaft barfuß gegen den Ball trat, der konnte sich stattdessen beim Torwandschießen, einem Ballparcour, Staffelrennen, Sackhüpfen und anderen Geschicklichkeitsspielen mit den Mitspielern messen.


Der kleine Hunger wurde bei unseren Fußballern mit Bratwürstchen, Getränken und Eis gestillt.
Zum Schluss überreichte Rene jedem Kind eine Urkunde und einen Pokal. Es war ein sehr schöner Nachmittag für uns Alle und wir würden uns freuen euch auch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

Kolpingfamilie Großenlüder - Ferienspiele 2011

Am 4. Juli trafen sich 22 Kinder sowie die Betreuer der Kolpingfamilie an der Fröschburg. Mit dem Gemeindebus und privaten Fahrzeugen fuhren wir wieder nach Eichenau auf den Bauernhof de Beisac. Carola wartete schon auf uns. Sie hatte den Backofen schon angeheitzt. Jedes Kind konnte sein eigenes Brot formen.
 
Am Mittag stärkten wir uns mit hausgemachter leckerer Pizza aus dem Backofen. Viel Spass machte den Kindern das Basteln. Aus Kochlöffeln wurden Frauenfußballfans. Zwischendurch durften die Kids die Tiere auf dem Bauernhof bewundern. Die Hauptattraktion was das Schneiden von essbaren Blumenblüten, welche nachher in der Butter verknetet wurden. Mit Spielen und noch viel mehr ging ein schöner Tag zu Ende. Um 16.00 Uhr waren wir wieder an der Fröschburg, wo jedes Kind seine Brotbackurkunde, sein Brot und ein Töpfchen Blumenbutter erhielt. Wir von der Kolpingfamilie sagen Danke der Familie de Beisac für den schönen Tag auf dem Bauernhof.
 
 

Angelverein Bimbach

Wie auch in den vergangenen Jahren nahm der Angelverein Bimbach auch in diesem Jahr wieder am Ferienprogramm der Gemeinde Großenlüder teil.

Am 09.07.2011 trafen wir uns um 7 Uhr. Danach ging es ans Wasser.

 

Nach einer kurzen Einführung und unter Aufsicht unseres Jugendwartes konnten die Teilnehmer ihre Angeln auswerfen. Im laufe des Vormittags konnten einige Forellen, Schleien und Rotaugen gefangen werden. Am Mittag gab es dann zur Stärkung Bratwurst und Pommes, die am Wasser zubereitet wurde. Gegen 14 Uhr wurde dann das Angeln beendet.

DHB Netzwerk Haushalt OV Großenlüder e.VG - Süße Früchte und was daraus werden kann

Auch in diesem Jahr veranstaltete der OV Großenlüder 2 Tage voller interessanter Programme anlässlich der Ferienspiele in Großenlüder. Unter dem Motto " Süße Früchte und was daraus werden kann" stürzten sich insgesamt 22 kleine Gourmets auf die vorhandenen Früchte um sie zu verarbeiten.
 
An zwei Tagen kochten die kleinen Schleckermäuler unter fachkundiger Anleitung leckere süße Brotaufstriche. Kuchen und Torteletts wurden mit verschiedenen Früchten für den Nachmittagskaffee hergestellt. Obstsalate und Quarkspeisen kreierten die Kinder voller Begeisterung. Auch eine fruchtig kühle Kinderbowle fand begeisterte Abnehmer, denn nicht nur das Wetter brachte alle Akteure zum Schwitzen.

Doch das absolute Highlight war in diesem Jahr der Kuchen im Glas, den die fleißigen Köchinnen und Koch mit den Marmeladegläschen und einer Tasche voll Infomaterial mit nach Hause nehmen konnten. Auch erfuhren die Kinder wie der Zucker in die Tüte kommt und dass es viele Sorten von Zucker gibt. Ebenso klärten sie gemeinsam ob der Zucker nun gesund oder ungesund ist.


Katholische Kirchengemeinde Großenlüder

Im Rahmen des Ferienprogramms 2011 der Gemeinde Großenlüder fand am 1. Aug. 2011 in der kath. Kirche St. Georg ein spannender Kindernachmittag zum Thema "Wie sieht es aus in Gottes Haus?“ statt. 30 Kinder im Grundschulalter haben mit Begeisterung an der Kirchenerkundung teilgenommen. Gestartet wurde, nach einer Einführung in die Geschichte der 1200 Jahre alten Kirche, ganz praktisch mit der Kirchenführung von außen. Danach durften die Kinder in vier Gruppen einen Eindruck vom Innenraum des Kirchengebäudes gewinnen.
 
Unter der Begleitung von Frau Klitsch, Gemeindereferent Herrn Gofryk, dem Küster Herrn T. Gärtner, Herrn G. Dietrich und zwei Obermessdienern: M. Prinz und T. Schuster haben die Kinder einen Einblick in die Sakristei, Haupt- und Seitenaltäre sowie den Kirchturm bekommen. Für das leibliche Wohl wurde gut gesorgt, denn einige Mütter haben leckeren Kuchen gebacken. Den Vormittag hindurch hatten die Kinder die Gelegenheit ihre Fragen zu stellen. Nach einer erfolgreichen Quizrunde, die bestätigt hat, dass alle Kinder sehr gut aufgepasst haben, wurden die Sieger geehrt. Vielen Dank und Vergelt`s Gott allen, die dazu beigetragen haben.


Ferienprogramm 2010 der Hegegemeinschaft Lüdertal - Mit dem Jäger auf die Jagd

Ende Juli trafen sich Jäger und Kinder der Gemeinde Großenlüder zum gemeinsamen Jagdabend im Rahmen des Ferienprogramms. Auftakt war die mit Jagdhörnern untermalte Begrüßung vor dem Rathaus, es folgten 2 -3 Stunden Ansitz auf einem Hochsitz in den Wäldern rund um Großenlüder. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Grillen am Lagerfeuer mit dem Verblasen der „Stecke“.


Nachwuchsschauspieler begeistern Publikum
Premiere des Schattentheaters "Der geheimnisvolle Koffer"

Etwas ganz besonderes hat sich der Kultur-, Heimat- und Geschichtsverein der Gemeinde Großenlüder auch in diesem Jahr wieder für die Ferienspiele einfallen lassen. Mit der Unterstützung des Theaterpädagogen Reinhard Wehnert und Maria Mohr übten zehn Kinder, im Alter von sieben bis zwölf Jahren, ein „Menschenschattentheater“ ein und präsentierten es am letzten Tag des dreitätigen Workshops zahlreichen Zuschauern, zu denen auch der Bürgermeister der Gemeinde Werner Dietrich und seine Frau Gabi zählten.

 

Die Vorbereitungen für das Schattenspiel bestanden zunächst einmal damit, alle Requisiten aus „Rostinate“ dem rostigen VW Bus von Reinhard Wehnert in die Räumlichkeiten des Musikhauses zu transportieren. Neben Scheinwerfern, Bühnengestänge und einer Gitarre, fand sich eine Vielzahl von Kuriositäten, die bestens für ein Schattenspiel geeignet waren. Nachdem die Bühne aufgebaut war, widmeten sich die Teilnehmer einer ausführlichen Kennenlernrunde mit Warm up Spielen.
 
Da für das Theaterspiel noch kein Drehbuch geschrieben war, stellte das die erste große Herausforderung dar. Mit Hilfe eines Brainstormings sprudelten die Ideen für das Stück nur so aus den kreativen Köpfen heraus. Nach einigen Minuten stand fest, dass Feuerwehr, Polizei, eine Hexe und eine Fee, ebenso wie Harry Potter, ein Musikant, ein Wald, ein Haus sowie ein Koffer auf keinen Fall fehlen dürfen. Mit viel Fantasie entstand aus diesen neun Begriffen das Drehbuch für das spannende und abwechslungsreiche Stück „Der geheimnisvolle Koffer“.
 
Nachdem die Teilnehmer das Stück bis zur Perfektion eingeübt hatten, stand der Premiere nichts mehr im Weg. Thomas Mohr, erster Vorsitzende des Kultur-, Heimat- und Geschichtsverein, begrüßte die Zuschauer, in den eigens für das Schattenspiel abgedunkelten Räumlichkeiten des Musikhauses, und wünschte viel Spaß bei der Aufführung. Nach dem Begrüßungslied "Komm wir spielen heut Theater" ging es dann richtig los und die Kinder zeigten welche Talente in ihnen schlummern.
 
So verzauberten die jungen Nachwuchstalente ihr Publikum und ernteten tosenden Applaus. Nach Ende der Vorstellung bedankte sich Klaus Schmitt, zweiter Vorsitzender des Vereins, bei Wehnert für die Gestaltung des Workshops. Wehnert kündigte bereits eine Fortsetzung des „Schwarzen Theaters“ im kommenden Jahr an. Dank gilt auch dem Musikverein Großenlüder für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.


Rund um´s Pferd am Tannenhof
Vierzehn Mädchen und Jungs haben dieses Jahr eine Woche lang Pferdeluft geschnuppert.
Schwerpunkt war das tägliche Reiten unter fachkundiger Anleitung. "Rund ums Pferd" wurde auch viel gebastelt, gespielt und gelacht. Großes Interesse erweckte der Besuch des Hufschmiedes. Highlight war der Kuschelausritt am letzten Tag und das Bemalen der Pferde mit lustigen Motiven.

 


Informationen erhaltet Ihr im Rathaus Großenlüder, St.-Georg-Str. 2, 1. OG , Zimmer 24 (Frau Düben), Tel.: 06648/9500-26, .

Weiterhin noch viel Spaß und Freude beim Ferienprogramm 2011.

 

Logo

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

25.05.2018
 
26.05.2018
 
27.05.2018
 
02.06.2018