Newsletter:
 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Sportlerehrung der Gemeinde Großenlüder

Großenlüder, den 04. 12. 2019

Um die sportlichen Leistungen von Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde öffentlich zu würdigen, lädt die Gemeinde Großenlüder alle zwei Jahre zur Sportlerehrung ein.

50 Einzelsportler und 20 Mannschaften konnte Bürgermeister Werner Dietrich in diesem Jahr im Bürgerhaus Müs begrüßen und auszeichnen. Günter Appel als Vorsitzender des Ausschusses für Sport und Kultur, Jugend und Familie, sowie einige Mitglieder der gemeindlichen Gremien waren als Anerkennung der Leistungen ebenfalls zur Ehrung anwesend.

„Sie repräsentieren unsere Gemeinde in ganz besonderer und sehr guter Form“, dankte Dietrich den Sportlern, aber auch den Trainern, Ausbildern, Betreuern, Vereinsvorsitzenden und Vereinsgemeinschaften.

Sport bedeute für die Menschen in der heutigen Gesellschaft eine Ausgleichsfunktion, ein Gegenpol zu den Belastungen des Berufslebens. Aber auch der Wettkampfgedanke spornt die Sportler an und erhöht die Leistungsbereitschaft. Kritisch bewertet Dietrich den Profisport, „der sich finanziell immer mehr abhebt vom allgemeinen Sport.“ Der Sport im eigenen Ort mit Menschen, die man kennt, lasse mehr Identifikation und mehr Gemeinschaft entstehen. Doch nicht nur der Sportler selbst profitiere vom Sporttreiben, den Zuschauern biete er Unterhaltung und auch Begeisterung.

Die örtlichen Sportler seien ein Aushängeschild für die Gemeinde, die dieses Engagement durch Förderung von Anschaffungen und bei Baumaßnahmen sowie durch Geldzuwendungen als Sportförderung unterstütze. „Sie können stolz sein auf Ihre Erfolge und Titel, die kein Zufall sind, sondern das Ergebnis harter Arbeit, von viel Training und guten Trainern, Ausbildern, Betreuern, Vorsitzenden und einer guten Vereinsgemeinschaft“, gratulierte Dietrich und überreichte jedem Sportler eine Urkunde und ein Geldpräsent.

 

Der Vorsitzende des Sportkreises Harald Piaskowski freute sich über die Vielzahl der Sportler und gratulierte zu den großartigen Erfolgen.

 

Geehrt wurden: Nurican Batur, Janina Becker, Rolf Breidung, Alexander Denzel, Jasmin Engel, Claus-Dieter Faust, Magdalena Faust, Ralph Faust, Sascha Faust, Lothar Funk, Stephan Gessner, Nathalie Hartmann, Thomas Hause, Jürgen Hofmann, Franziska Möndel, Matthias Otterbein, Jürgen Pfeffer, Sebastian Quach, Günther Schenk, Manuel Schenk, Christoph Schmitt, Florian Schmitt, Marco Schmitt, Madeline Schneider, Marina Schneider, Marius Schneider, Thomas Schneider, Lukas Ullrich, Christoph Vogelbacher, Daniela Vogelbacher, Gerhard Wagner, Ralf Wagner, Lisa Wenzel, Rainer Wenzel vom Schützenverein 1848 e. V. Großenlüder

Peter Brehler, Aribert Frimmel, Matthias Grösch, Josef Hess, Antje Jaschke, Anneliese Käufler, Jonas Klingelhöfer, Uwe Klingelhöfer, Paul Krannich, Manfred Michel, Matthias Michel, Thorsten Müller, Lara Schneider, Henrik Steppan, Jürgen Wahl, Luisa Wahl vom Schützenverein 1958 Bimbach e. V., Alfredo Peli vom Kleintierzuchtverein K43 Großenlüder und die 1. Herrenfussballmannschaft der SV Germania Müs e. V.

 

Foto: Sportlerehrung 2019 der Gemeinde Großenlüder